decoimage_unternehmen

Die Geschichte von Altschul Dental / Grill & Grill

Die Mainzer Altschul Dental GmbH ist ein geradezu klassisch mittelständisch geführter Betrieb und seit mehr als 90 Jahren in einer Branche erfolgreich die zunehmend von Konzern-Multis beherrscht wird. Sie ist Partner für zahlreiche Zahnarztpraxen und zahntechnische Laboratorien im Rhein-Main-Gebiet. Auch die Niederlassungen in Erfurt und Saarbrücken sind fest in ihren Regionen etabliert. Ebenfalls zum Unternehmen gehört die 1936 gegründete Frankfurter Grill & Grill Dental GmbH. Diese ist bereits seit 1976 eine Zweigniederlassung der Altschul Dental GmbH.

Entwicklung des Unternehmens

unternehmen_historie_1921.jpg

Im Jahr 1921 gründete der Kaufmann Alonso Altschul ein Einzelunternehmen in Mainz, welches auf die Lieferung von zahnärztlichen und zahntechnischen Materialien sowie dem benötigten Zubehör spezialisiert war. Er gehörte damit zu den Unternehmern, die bereits früh die stark zunehmende Zahl der Zahnärzte und das Entwicklungspotential der Branche erkannten.

In den „goldenen Zwanzigern“ entwickelte sich das Unternehmen mit der zunehmenden Anzahl der Zahnärzte, Dentisten und Zahntechniker sehr rasch. Schon bald war ein eigenes Lager mit Verbrauchsmaterialien, Instrumenten und künstlichen Zähnen notwendig um die steigende Nachfrage zeitnah zu decken.

Einen weiteren echten Aufschwung erlebte das Unternehmen in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg, als auch die Industrie das Potential der noch jungen Branche erkannte und erste, speziell für dentale Anwendungen konzipierte Gerätschaften entwickelte. Hatten Dentisten zuvor noch Frisörstühle für ihre Arbeit am Patienten genutzt wurden jetzt zunehmend eigene zahnärztliche Behandlungseinheiten, Kleingeräte und Röntgenapparate angeboten.

Doch auch innerhalb des Unternehmens gab es Veränderungen.

unternehmen_historie_1957.jpg

1957 wurde die Firma von Herrn Hans Kammerer übernommen und bezog neue Räume in der großen Bleiche in Mainz.

Ende der 50er Jahre entwickelte die Firma Siemens die Behandlungsplätze Sironette/Sirotesse welche für die ergonomischen Behandlungskonzepte ab Anfang der 60er marktbestimmend wurden. Zeitgleich fand mit der Einführung der Turbine in der Zahnarztpraxis ein großer Entwicklungssprung statt. Diese Entwicklungen waren auch der Anlass der anspruchsvollen Klientel Ausstellungsräume anzubieten in welchen sie diese Innovationen nicht nur sehen sondern auch testen konnte.

Die Dentalbranche entwickelte sich zusehend als eigenständiger Markt. Getrieben von der Innovationskraft der Industrie und neuen Technologien, welche auch der Diagnostik und Behandlung stets neue Impulse verliehen, wuchs das Unternehmen weiter. Die bedarfsgerechte Beratung der Kunden und die langfristige Zusammenarbeit standen hierbei jedoch immer im Vordergrund. 1974 bezog das Unternehmen Räume in einem speziell für den Dentalbereich geschaffenen Neubau in der Mainzer Sömmerringstraße.

Im Jahr 1976 erfolgte der Zukauf der Firma Grill & Grill in Frankfurt am Main. Dieses Unternehmen wurde bereits 1936 von dem Ehepaar Helene und Hans Grill gegründet. Aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades wurde der Firmenname bis heute beibehalten, heute ist Grill & Grill Dental eine Zweigniederlassung der Altschul Dental GmbH.

unternehmen_historie_1989.jpg

Mit der Umwandlung der Firmen in GmbH´s im Jahr 1985 hat der damalige Inhaber - Herr Kammerer - seine späteren Nachfolger Friedhelm Pfeiffer und Günther Wildmann als Teilhaber und Geschäftsführer eingesetzt und sich 1989 endgültig aus dem Betrieb zurückgezogen. Im gleichen Jahr erfolgte der Umzug in die Rheinalle 191, wo das Unternehmen auch heute noch ansässig ist.

1991 wurde die Niederlassung in Erfurt eröffnet. Bereits drei Jahre zuvor, am 20. Februar 1988 wurde im Mainzer Rathaus die erste Partnerschaftsvereinbarung der beiden Städte Mainz und Erfurt durch die Oberbürgermeister unterzeichnet. Dann kam der November 1989 und damit eine völlig veränderte Situation. Bereits in den ersten Wochen nach der "Wende" besuchten Tausende von Erfurtern ihre Partnerstadt Mainz. Durch den Austausch der beiden Universitäten der Partnerstädte war auch die Altschul Dental GmbH den Zahnärzten in Thüringen wohl bekannt und erhielt in Folge etliche Aufträge zur Einrichtung von Praxen und Laboratorien. Die Eröffnung einer Dependance in Erfurt war somit zur nachhaltigen Betreuung und Beratung der Existenzgründer eine Verpflichtung welcher sich das Unternehmen gerne stellte.

1992 ist Herr Friedhelm Pfeiffer aus dem Unternehmen ausgeschieden und es wurden zwei neue Gesellschafter aufgenommen.

1999 folgte die Eröffnung der Niederlassung in Saarbrücken. Die Standorte in Erfurt und Saarbrücken sind erfolgreich in ihren jeweiligen Regionen verwurzelt und bieten wie alle Standorte sowohl Ausstellungs- wie auch Vortragsräume für zahnmedizinische und zahntechnische Fortbildungen.

unternehmen_historie_zeitleiste.jpg